Archiv

Clubhüttenputz 2009

Saison-Auftakt2009-clubhuttenputz-3996

 

 

Zuerst einmal ein ganz herzliches Dankeschön, an all die vielen freiwilligen Helfer, die bei unserem Clubhüttenputz so tatkräftig mitgeholfen haben!! Es hat mit so vielen motivierten Helfern echt Spass gemacht!

 

Pünktlich um 10.00 Uhr konnten wir bei guten Wetterbedingungen starten. Nach einigen kurzen Erklärungen (und Kaffee und Gipfeli) hatte jeder seinen Job gefasst. Sofort waren alle in ihre Arbeiten vertieft und die ersten 2 Stunden vergingen wie im Flug!

Folgendes stande auf dem Programm:

 2009-clubhuttenputz-3997

Holzwand aufstellen

Pergola putzen

Bänke aufstellen

Pfeile befiedern

Küche putzen

WC putzen

Alte Tische und Stühle zerlegen

Materialraum neu einrichten

Scheiben instand stellen

 

Bis ca. 15.00 Uhr waren wir fleissig wie die Bienen und so steht nun einem tollen Saisonstart nichts mehr im Wege!

 

Noch einmal vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Mitgeholfen haben:2009-clubhuttenputz-4000

 

Stefan Roos, Charlotte Marbacher, René Marbacher, Beat Marbacher, Cedric Bergande, Bernhard Bühler, Denise Thoma , André Thoma, Nadia Thoma, Marvin Thoma, Roger Schmalz, Kim Schmalz, Corinna Jäger, Kristina Schellenberg, Brigitte Müller, Markus Müller, Fritz Fritschi, Stephane Giboulot, Silvia Yersin, Aldo Corti, Fred With, Ruedi Schärer, Martin Keller,

Andreas Jegge, , Thomas Wolfram, Bernd Wenzlaf, Gilbert Schniedrig

(Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen…sonst unbedingt melden!)


Ramona Matthaei (04.04.09)

 

 

Züri-Cup Final

Das Züri-Cup Finale wurde dieses Jahr erstmal nach dem System „Best-of-Seven“ ausgeführt. Es sollte etwas Spannung aufbringen.

Die jeweils vier „Besten“ in den Kategorien Traditional, Recurve und Compound trafen sich am Samstagvormittag, dem 14. März 2009 in der Trainingshalle. Es wurde kurz erklärt, wie das Finale abgehalten werden sollte: Es wird also jeweils 5 Pfeile auf das FAAS Indoorbild geschossen. Jede Passe wird unter den Finalgegner ausgewertet. Derjenige, der mehr Ringe aufweist, erhält den ersten Punkt. Bei Gleichstand werden auch die X-er gewichtet. Wenn immer noch Gleichstand ist, wird ein einzelner Pfeil nachgeschossen und dieser direkt gemessen, wer näher dem Zentrum steckt.

Züri-Cup 2009

Züri-Cup 2009

 

In der „Traditional“ Kategorie schiessen Max (Qualifikation 1. Rang) gegen den viertplazierten Markus. Es soll so sein, wie es niemand erwartet… Markus „schiesst“ Max von seinem Thron. Ruedi (3. Platz) hat es einfacher, da sein Gegner (Walter, 2. Platz) nicht erschienen ist. Im Final wird es spannend, da J

Ruedi gegen Markus über 6 Runden schiessen musste, bis Ruedi dann mit 4:2 seinen Gegner überrumpelte. Gold also für Ruedi…

 

Da Beat (1. Platz in Qualifikation) Schulterschmerzen hatte, schiesst er im „Recurve“-Halbfinal mit einem leichten Holzrecurvebogen gegen Fred (4. Platz). Fred lässt sich nichts nehmen und lässt Beat links stehen. André (2. Platz) hat es auch nicht schwer gegen Bea (3. Platz). Eine gewisse Spannung kommt dann im Final zwischen André und Fred. Fred kämpft, kommt aber nicht dem Routinier André vorbei. Für André also Gold … J

 

Unerwartetes passiert auch bei den „Compoundlern“. Während ich (1. Platz in der Qualifikation) gegen Andrej (4. Platz) relativ einfach die Runden überstehe, kommt Kevin (2. Platz) nach einer 2:0 Führung gegen Federico (3. Platz) ins Schleudern, was Federico schlussendlich 2:4 für sich entscheiden konnte. Im kleinen Final sorge dann Kevin gegen Andrej, dass er sich nicht 2-mal unterdrücken lässt. Im grossen Final werde ich dann doch etwas nervös, Federicos Augen funkeln noch stärker …. Federico will noch weiter stürmen, macht dann doch ein paar kleine Fehler und unterliegt mir mit 4:0. Ich konnte dann mein Gold doch retten… 😉

  

Gratulation also allen Teilnehmern zu ihren erreichten tollen Züri-Cup Plätzen. Die Ehrungen werden nun am 22. April 2009 ab 18.00 auf dem Clubplatz durchgeführt.

 

Bereits sind die ersten Resultate für die neue Züri-Cup Wertung 2009-2010 eingeschrieben… 😉

 

René Marbacher (30.03.2009)

Indoor – Meisterschaften im März 2009

Die Bogenschützen Zürich haben die Indoorsaison sehr erfolgreich an

Mannschaft 2009 FAAS SM

Mannschaft 2009 FAAS SM

den beiden Schweizermeisterschaften abgeschlossen.

An der FAAS Meisterschaft in Wil am 7. und 8. März 2009 haben 8 Mitglieder ihr bestes gegeben. Davon konnten 4 Schützen Podestplätze ergattern:

-Compound Freestyle Unlimited Damen: Jelena Sliusarev 2. Platz;

-Compound Freestyle Unlimited Herren: René Marbacher 1. Platz, Federico Caceres 2. Platz, Roger Schmalz 15. Platz und Gian Burri 23. Rang;

-Bowhunter Unlimited Herren: Andrej Sliusarev 3. Platz;

-Bowhunter Recurve Damen: Bea Marbacher 11. Platz;

-Bowhunter Recurve Herren: Max Bauer 24. Rang

 

In der Mannschaft Compound Freestyle Unlimited mit guten Vorsprung: BS Zürich 1. Platz (von 8 Teams)

 

 

Am 22. März 2009 war die Schweizermeisterschaft SBV in Magglingen mit „nur“ 4 Compoundschützen von unserem Club vertreten. Trotzdem mit guten Ergebnissen:

In der Qualifikation:

4. Platz mit 578 Ringen René Marbacher

5. Platz mit 575 Ringen Kevin Marbacher

6. Platz mit 570 Ringen Federico Caceres

15. Platz mit 559 Ringen Roger Schmalz

(Total 36 Teilnehmer)

 

In den Ausscheidungsrunden musste dann doch gekämpft werden. Am Ende stand fest:  

3. Platz René Marbacher

7. Platz Federico Caceres

14. Platz Kevin Marbacher

20. Platz Roger Schmalz

 

In der Mannschaft hatte BS Zürich ein unschlagbares Team am Start: 1. Platz. (von 8 Mannschaften)

 

An der FITA Weltmeisterschaften der Junioren vom 3. – 8. März 2009 in Polen stand Kevin Marbacher am Start.

In der Qualifikation erreichte Kevin den 11. Rang von 31 Teilnehmern, konnte sich dann in den Finalrunden noch auf den 6. Schlussrang hochkämpfen.

 

Ich gratuliere allen BS Zürich Wettkämpfer für Ihre tollen Resultate… J

 

René Marbacher (29.03.09)

Federalturnier am 2.-3. Mai 2009

Unser 33. Federalturnier ist jetzt in den vollen Vorbereitungen. Wir haben in André einen super Organisator finden können.

Jetzt heisst es, reserviert etwas Zeit für den Freitagabend, 1. Mai, um das Z2007-federal-018elt aufzubauen und die bestehenden Scheiben aus dem Schiessbereich zu bringen. Kajo wird wie gewohnt nach dem mähen des Platzes den Schiessbereich ausmessen.

Am frühen Samstagmorgen des 2. Mai kommen dann die Stramit- und KunstoffScheiben auf Ihre Positionen, wird die Küche eingerichtet, das Rechnungsbüro abgecheckt, die Schiessleitungsanlage in Betrieb genommen, die Kasse eingerichtet, … und dann geht es los am frühen Nachmittag mit dem betreuen des 2x 70 Meter Turnieres. Am Abend wird wie gewohnt nach getaner Arbeit  „nachgesitzt“…

Der Sonntag (3.5.09) wird auch seine Betreuung brauchen. Das Restaurant wird früh eröffnet, die Kasse mit Teilnehmerlisten aufgebaut, Schiessleitung nochmals kontrolliert, im Rechnungsbüro werden die Scorekarten ausgedruckt… anschliessend das bewährte Federal betreut.

Am Sonntagabend nach dem schiessen soll wieder alles Rückgängig gemacht werden, Scheibenmaterial in den Container, Küche ausgeräumt, Zelt abgebrochen…

Es wird ein tolles Wochenende werden. Das schöne Wetter wurde auch bereits bestellt…

Infos für Turnierteilnehmer direkt hier anklicken: Turnierinfos

(RM, 23.02.09)

Elchschiessen 2009

Traditionsgemäss wird unser Elchturnier nach den Sommerferien durchgeführt.Elchschiessen 2006

Beat wird noch das Programm schreiben…

Infos also dann zur Zeit… 😉

 

René Marbacher (23.02.09)