Archiv

News

Ankündigungen

Weidmannsheil, Weidmannsdank

Der Wetterbericht versprach durchzogenes Wetter. Der leichte Regen, kam aber hauptsächlich in der Pause, deshalb blieb die Stimmung gut.

Der Aufbau war wie gewohnt pünktlich fertig gestellt. Vielen Dank an die Helfer! Um 13:30 Uhr fand die Begrüssung statt und ebenso pünktlich um 14:00 Uhr begann das Turnier. Wie bei einer richtigen Elchjagd gibt es keine Probepfeile. Der erste Pfeil muss einfach sitzen ;-). In der ersten Hälfte wurden 30 Pfeile auf die lange Distanz geschossen. Nach der Pause hiess es, den Elch wieder mit 30 Pfeilen auf kürzerer Distanz zu treffen. Auch hier kein Probepfeil.

Noch vor 17:00 Uhr wurden die letzten Pfeile Richtung Elche geschossen. Der anschliessende Abbau der Elchscheiben, Gestrüpp und zusätzlichen Schiesslinien wurde von den Teilnehmern schnell gemacht.
Somit konnte der Grill angeworfen werden. Nach der Kontrolle der abgegeben Standblätter stand nun auch die Rangliste für die Rangverkündung bereit. Da nur eine Rangliste für alle Bogenkategorien gemacht wurde,
wurden die geschossenen Resultate mit Faktoren aufgerechnet. Somit konnten folgende Ränge bekannt gegeben werden (es werden nur die ersten 5 aufgelistet!):

1.Martin K.Compound227 Pte
2.RaoulRecurve201 Pte
3.Beat M.Bowhunter178 Pte
4.Werner A.Recurve163 Pte
5.Fred W.Recurve110 Pte

Für’s 2023 hoffen wir wieder auf angenehmes Wetter und natürlich viele motivierte Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Wintertraining 2022/2023

Hallo Leute!

Ab dem 25. Oktober könnt Ihr wieder in der Saatlen-Halle trainieren.

Elchschiessen 2022

Federalrunde 2022

Es war wieder einmal soweit: wir konnten hier in der Probstei zum Dritten mal die Federalrunde durchführen. Wenn wir den früheren Schiessplatz in der Aubrugg mitzählen ist es die 8. Durchführung. Wie immer, also beinahe immer, zeigte sich das Wetter von der besten Seite: purer Sonnenschein. Die anwesenden neun Schützen konnten sich jeweils zuerst in der längeren, dann kürzeren Distanz messen. Je nach Bogenkategorie, vom historischen Selfmadebogen, über den Bowhunter ohne Zieleinrichtung, dem Recurvebogen mit Visier bis zum technischen Compoundbogen wurde beinahe das ganze Spektrum der Bogenkategorien abgedeckt. Bei den Recurveschützen konnte punktemässig Ben auftrumpfen. Bei den Traditionalschützen konnte Raoul die meisten Punkte sammeln und der allein in seiner Kategorie startende Compoundschütze Robert konnte mit seinen Resultat auch zufrieden sein. Nach diesem Wettkampf  verpflegten wir uns wie gewohnt beim Grillplausch.

Ausbauetappe in der Probstei

Acht tüchtige Worker trafen sich am Samstag 2. Juli in der Probstei zu einer weiteren Ausbauetappe. Unter anderem wurde der Pfeilschutz hinter der Scheiben angebracht, der Garderobenraum für die Benutzung hergerichtet, der Eingangsbereich etwas umgestaltet, und der Aufenthaltsraum umgestellt. Es gab viel zu tun, er wird noch mehr zu tun geben ;-).